Vor kurzem hat man mir “Cash-or-Share Anleihen” empfohlen. Können Sie mir das Ganze erklären?

Seit vielen jahren sind sog. “Cash-or-Share- Anleihen” am Kapitalmarkt erhältlich. Dabei handelt es sich grundsätzlich um festverzinsliche Anleihen.

Die Besonderheit dieser Anleiheform besteht darin, dass der Emittent das Wahlrecht hat, die Anleihe entweder durch

CashShare

Beispiel

Emittiert wird eine Cash-or-Share-Anleihe in Stücken je EUR 1.000.– mit folgenden Tilgungsbedingungen:

Tilgung durch Zahlung von EUR 1.000.–
oder durch Lieferung (“Andienung”) von 10 Stk. Aktien eines bestimmten Unternehmens zum (daher) fixierten Kurs von EUR 100.–.
Wann wird der Emittent welche Tilgungsvariante wählen?
Entscheidend dafür ist der Kurs der Aktie am Fälligkeitstag.

Kehren wir noch einmal zum vorherigen Beispiel zurück:
Vereinbart ist wahlweise Barzahlung oder Lieferung von Aktien zum vereinbarten Kurs von EUR 100.–.

CashShare2

Die Tabelle zeigt deutlich, dass der mögliche Ertrag des Anlegers begrenzt ist (maximal “Verzinsung + Nominalbetrag”), sein mögliches Risiko aber unbegrenzt ist (wenn im Extremfall die Aktie keinen Wert mehr hat).

Quelle “HYPO Bildung GmbH”