Wertpapier Blog

Was sind ad-hoc Meldungen und sind diese für jedes börsennotierte Unternehmen verpflichtend durchzuführen?

Dies sind Unternehmensmeldungen, die von Wertpapier-Emittenten unverzüglich der Öffentlichkeit bekannt zu geben sind. Da Aktiengesellschaften über Insiderinformationen verfügen sind sie gemäß § 82 (7) iVm (8) BörseG unmittelbar zur Publikation verpflichtet, da diese Information den Preis des Wertpapieres maßgeblich beeinflussen kann.

Was versteht man unter einem Bullen- bzw. einem Bärenmarkt?

Der Begriff Bullenmarkt oder Hausse (frz. „Anstieg“) steht an der Börse für anhaltend steigende Kurse und Bärenmarkt oder Baisse (frz. „Absinken“) für anhaltend sinkende Kurse. Aus dem Amerikanischen kommend, ist der Bulle (“Bull“) zum Sinnbild für die Optimisten oder Haussiers geworden und der Bär (“Bear“) zum Synonym für die Pessimisten oder Baissiers.

Was sind Indexfonds und was unterscheidet sie von anderen Investmentfonds?

Indexfonds, englisch Exchange Traded Funds (ETFs), sind Investmentfonds, die möglichst genau einen bestimmten Index, wie den DAX oder den EuroStoxx 50, nachbilden. Die Kennzahl „Tracking Error“ misst, wie exakt der Indexfonds seinen zugrundeliegenden Index nachbildet. Je kleiner die Zahl des Tracking Error ist, umso genauer erfolgt die Nachbildung und umso ähnlicher ist auch die Wertentwicklung. Bei Indexfonds spricht man auch von passiv gemanagten Fonds. Im Gegensatz dazu stellen Investmentfonds aktiv gemanagte Fonds dar, bei denen aktiv ein Fondsmanager durch Auswahl einzelner Titel versucht, die Wertentwicklung eines zugrundeliegenden Index zu übertreffen.